Lena, Lena, Lenaaaaa!

246 Punkte – am Ende wars dann doch recht deutlich. Ich lag mit meiner Prognose daneben und die englischen Buchmacher haben richtig getippt. Lena Meyer-Landrut gewinnt den Eurovision Song Contest und STefan Raab darf nächstes Jahr „Unsern Star für Berlin“ suchen.

Mit 76 Punkten Vorsprung auf die zweitplatzierte Türkei konnte Lena gestern Abend fast ganz Europa überzeugen: Von 39 Ländern, die Punkte zu vergeben hatten, bekam sie von 9 Ländern die Höchstpunktzahl. Nur 5 Länder gaben deutschland keine Punkte.

Das Interessante am diesjährigen Eurovision Song Contest: Die neben Lena als Favoritin gehandelte Safura aus Aserbaidschan kam nur auf einen für sie sicherlich enttäuschenden 5. Platz. Ebenso erging es den Franzosen. Der 12. Platz zeigt, dass „Allez! Ola! Olé!“ kein ESC- aber wahrscheinlich ein Sommer-Hit werden wird. Dagegen konnten die Türkei, Rumänien (Platz 3) und Dänemark (Platz 4) ordentlich punkten.

Nachdem alles überstanden war, konnte Lena erst mal ein „Ähhh…Hi…“ ins Mikrofon stammeln, mit der Deutschland-Fahne in der Hand noch einmal ihren Siegertitel singen und anschließend auf der Pressekonferenz mit Stefan Raab eine Sektdusche veranstalten.

Wollen wir hoffen, dass sie trotz allem Rummel und der sicherlich anstrengenden kommenden Tage/Wochen ihre natürliche Art beibehält und uns weiterhin mit netter Musik unterhält!

Advertisements

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s

%d Bloggern gefällt das: