Archive for the Allgemeines Category

2010: Alles neu

Posted in Allgemeines on 4. Januar 2010 by Basti

Herzlich Willkommen im neuen Jahr, ich hoffe, alle konnten den Jahreswechsel stressfrei aber fröhlich und wie gewünscht verbringen. Ich meinerseits war mit Bekannten in Prag, geil wars da!

„Alles neu“ heißt es hier im Jahr 2010: Für den Look überlege ich mir etwas, aber ein Tapetenwechsel zum Jahreswechsel schadet nicht. Eine neue Kategorie führe ich gleich heute ein, sie trägt den Titel „Worauf ich mich 2010 freue“. Wie viele Artikel später da drin stehen werden, weiß ich noch nicht, den Anfang machen musikalische Neuerscheinungen. Getreu meinem Lebensmotto „Life is music – play it louder“. Wenn ich die Zeit dazu finde, kann sich der Besucher außerdem in Zukunft an Fotos erfreuen. Nicht ordinäre Urlaubsfotos (Nicht, dass ich etwas gegen Urlaubsfotos hätte, nur zum online stellen ist das wohl eher nichts für mich…), sondern echt gute Fotografien. Falls ich so etwas hin bekomme…

Was sonst nocht so kommt weiß ich jetzt noch nicht, lasst euch überraschen!

Advertisements

Frohe Weihnachten!

Posted in Allgemeines on 24. Dezember 2009 by Basti

Ich wünsche allen Besuchern und Lesern, ganz egal ob sie gewollt hier gelandet sind, oder sich hierher verirrt haben ein frohes Weihnachsfest und ruhige und entspannte Feiertage!

100 Tage im Amt …ähh Netz.

Posted in Allgemeines on 15. September 2009 by Basti

Bei Politikern ist es ja allgemein üblich, nach den ersten 100 Tagen im Amt eine Bilanz zu ziehen. Zu sehen, was sie erreicht haben. Zu sehen, wo sie noch zulegen können/müssen. Nicht immer mag das sinnvoll sein, interessant ist es aber allemal.

Aus den selben Gründen ziehen auch ich heute Bilanz:

Nach 100 Tagen, in denen mein Blog online ist, habe ich 26 Artikel verfassst, die meisten erschienen, und das überrascht mich selbst, in der Kategorie Musik. CD-Kritiken oder Musikerprofile zu schreiben macht mir auch, das muss ich zugeben, am meisten Spaß. Die Spielberichte des Glubbs werden sich in nächster Zeit aber sicherlich häufen, die Saison hat ja gerade erst angefangen.

Ich möchte hier jetzt aber keine drögen Statistiken veröffentlichen, die wahrscheinlich sowieso nicht auf sehr viel Interesse stoßen würden. Nein, etwas anderes beschäftigt mich: Auf meiner perönlichen Blog-Startseite kann ich sehen, wie viele Besuche mein Blog täglich verzeichnet. (Zur Info: Die eigenen Besuche werden dort nicht mit eingerechnet.) Zweistellig war es dort bis vor kurzem nie, aber ich weiß selbst, wie viele Blogs es im Netz gibt und wie realistisch die Chance ist, das meines von vielen Leuten gefunden wird. Aber die 3-5 Besucher, die sich durchschnittlich auf meine Seite verirren lassen nie einen Kommentar ab. Dabei wäre es mir ganz egal, ob bloß ein einfaches „Gut gemacht!“ unter einem Artikel steht, oder ob ich Verbesserungsvorschläge bekomme. Selbst Kritik, solange sie konstruktiv und fair ist, ist willkommen. Muss ich denn immer provokativ werden? Dass kann doch nicht der Sinn der Sache sein, schließlich lässt sich doch z.B. auch über den Musikgeschmack vortrefflich streiten…

Liebe Besucher: Tobt euch aus, ein Blog lebt auch von Kommentaren und den eventuell dort entstehenden Diskussionen! Und schreckt auch vor Kritik nicht zurück, ich bin ja schließlich nicht perfekt!

Über dieses Blog

Posted in Allgemeines on 8. Juni 2009 by Basti

Wenn man sich im Internet umsieht, vor allem in der „Bloggosphäre“, trifft man häufig auf Blogs, die sich auf ein ganz bestimmtes Thema spezialisiert haben. Seien es Ratschläge in Computerfragen, CD-Kritiken, Themen aus der Politik/ dem Zeitgeschehen oder Anderes. Diesem Beispiel möchte ich mit meinem Blog nicht folgen. Ich habe mich ganz bewusst zu diesem Schritt entschieden, weil ich denke, dass ich mit einem möglichst breiten Themenspektrum möglichst viele potenzielle Leser erreichen kann.

Was erwarten einen Besucher also hier?

Der Untertitel „Nürnberg und die Welt“ beschreibt glaube ich ganz gut, worum es hier gehen wird. Da ich ein Mensch bin, der sehr am (politischen) Zeitgeschehen interessiert ist, bin, werden sich sicher einige Artikel finden, die genau diese Themen behandeln. Ein weiterer wichtiger Punkt in meinem Leben ist die Musik. Es vergeht kaum ein freier Moment, in dem ich keine Musik höre. Auf Genre-Grenzen lasse ich mich da nicht ein, es muss mir gefallen, das ist das einzige Kriterium. Doch ich schweife ab. Zurück zum Wesentlichen: Eine weitere Kategorie wird also mit CD-Kritiken, Berichten über Künstler und ähnliches gefüllt. Das Titelbild deutet auf einen weiteren wichtigen Bereich in meinem Leben hin: Der 1. FC Nürnberg, der Glubb. Spielberichte und -eindrücke folgen, in umfangreicherer Art und Weise, nach der Sommerpause.

Fürs Erste sollte das reichen^^. Was sonst noch kommt, werdet ihr schon sehen…

Hi, das bin ich, Basti

Posted in Allgemeines on 8. Juni 2009 by Basti

Hallo zusammen! Ich heiße Sebastian und bin vor gut 19 Jahren im wunderschönen Nürnberg zur Welt gekommen. Allerdings ist mir mein kompletter Name schon vor langer Zeit viel zu lang geworden, weshalb mich alle nur noch Basti nennen. Im Moment lässt sich mein Leben ganz gut mit einem Wort beschreiben: Freizeit. Da ich im Mai mein Abi geschrieben habe, habe ich nun – nach gut einem Monat des Lernens – mehr als genug Zeit. Jetzt stellt sich die Frage, warum ich das hier mache… Zum Einen finde ich es sehr spannend, Ereignisse, die in meinem Leben passieren, mit anderen zu teilen. Das www gibt mir die Gelegenheit, genau das zu tun, aber trotzdem (einigermaßen) anonym zu bleiben. Zum Anderen werde ich im Oktober, wenn alles gut geht, in Erlangen mein Studium anfangen. Geschichte und Politikwissenschaften sollen es werden. Was man damit machen kann? Journalismus! Und ein Blog ist doch die ideale Vorbereitung, auf ein späteres Leben als Redakteur. Und noch ein dritter Grund findet sich für dieses „Tagebuch“: Ich habe schon immer gern geschrieben, sei es für Jahresberichte, Veranstaltungen oder, oder, oder.

Ich bin gespannt wo das hier hinführt. Also auf ins Abenteuer!