Archive for the Die Simpsons Category

Hm.

Posted in Die Simpsons, Musik, Zeitgeschehen on 28. Januar 2010 by Basti

Morgen in einer Woche geht es los, Stefan Raab sucht dann im Auftrag von ARD und ProSieben „Unser Star für Oslo“. Hab ich ja schon drüber berichtet und fand die Idee gar nicht mal so schlecht. Was ich damals allerdings noch nicht wusste, jetzt aber sehr wohl und was ich jetzt auch schlecht finde, ist der Sendeplatz der Castingshow. Dienstag Abend um 20:15.

Klingelt da was? Genau, eigentlich war und ist dieser Sendeplatz für die neue Staffel der Simpsons „reserviert“. Die aktuelle 20. Staffel wurde schon mehrfach unterbrochen, einmal wollte Michael Mittermeier sein Können zeigen, dann stand das Finale von „Popstars“ an. Und nun also Casting…

Was ich davon halten soll, weiß ich nicht genau. Na klar, ich stehe voll hinter der Idee, den deutschen Beitrag beim Eurovision Song Contest von Stefan Raab suchen zu lassen. Und ich lehne mich jetzt mal weit aus dem Fenster und wage diese Prognose: Die Top 10 sind drin für den/die deutsche(n) Kandidaten/-in.Und außerdem ist es ja nur ne Serie, schau ich mir die restlichen Folgen halt wann anders an. Ist ja jetzt nichts, was ich unbedingt sofort sehen muss… Aber trotzdem: Als Simpsons-Fan bleibt ein Nachgeschmack. Wie begründen die Programmplaner von ProSieben denn die Unterbrechung bis Mitte März (!)? Meiner Meinung nach spielen die Quoten mal wieder die Hauptrolle: Die Show ist neu, wir brauchen Zuschauer. So in etwa könnte der Gedankengang in der Chefetage der Münchner gewesen sein. Und da der gelbe Dienstag nun mal die stärksten Einschaltquoten hat, war die logische Konsequenz, das ganze auf eben diesen Dienstag zu legen. Dass die Simpsons damit immer mehr zum Lückenfüller werden, scheint die Planer nicht zu stören. Erst wenn die treuesten Fans irgendwann vielleicht mal wegbleiben, wird Bewegung in die Sache kommen.

Advertisements

Gewalt, Pornografie, Simpsons?

Posted in Die Simpsons on 26. November 2009 by Basti

Wie N24.de berichtet, werden die Simpsons in der Schweiz zukünftig mit einem Jugenschutzhinweis ausgestrahlt. Rammstein-Zensur in Deutschland, Simpsons-Zensur in der Schweiz?

Nein, so einfach liegt der Fall dann doch nicht. Zum Hintergrund: Eine Zuschauerin hatte sich beschwert und beanstandet, in der Serie käme es zu Gewalt- und Pornografieszenen. Sie forderte deshalb das Ende der Ausstrahlung oder zumindest einen späteren Zeitpunkt. Das Vorabendprogramm war ihr zu früh. Die Folge des Gerichtsverfahrens ist nun eine Jugendschutzwarnung vor der Ausstrahlung jeder Folge im Schweizer Fernsehen (SF), dass die Serie für Kinder unter 12 Jahren nicht geeignet ist. Zu dem Verfahren kam es, da die Zuschauerin nach einem Anruf beim Kundendienst des SF den Bescheid bekommen hatte, die Simpsons seien auch bei kleinen Kindern sehr beliebt und die Ausstrahlung der Serie sei somit „in Ordnung“.

Da fragt man sich als langjähriger Simspsons-Fan, in was für einer Welt diese Dame eigentlich lebt?

Dass die Simpsons nicht nur eine Serie für die lieben Kleinen ist, sollte klar sein, und deshalb ist die Klage der Frau auch ein wenig nachvollziehbar. Nicht nachvollziehbar ist allerdings die Tatsache, dass wir in einer Gesellschaft leben, die lieber auf Verbote, Warnungen und ähnliches setzt, als auf Eigenverantwortung. Wenn man als Elternteil nicht möchte, dass die eigenen Kinder eine Serie sehen, sollte man um- oder ausschalten und selbst handeln, anstatt die Kinder vor dem Fernseher zu parken, um sie sich mehr oder weniger selbst zu überlassen. Erziehung heißt Verantwortung! Und außerdem: Grimms Märchen waren ursprünglich auch nicht für Kinder geschrieben. Ich hoffe, dass besagte Dame ihren Kindern, sofern sie welche hat/hatte, niemals diese Märchen vorlesen muss. Geschichten in denen Menschen bei lebendigem Leib verbrannt, Tiere lebend aufgeschnitten werden und Giftanschläge an der Tagesordnung sind, sind für Kinder wohl ähnlich ungeeignet. Und wäre man konsequent, würde in nicht allzu ferner Zukunft wohl das gesamte TV-Programm mit Jugendschutzhinweis versehen werden müssen. Daily Soaps, Talkshows, Werbung, alle diese Formate bedienen sich dem Motto „Sex sells“. Wo bleibt da der Aufschrei?

Nobody’s perfect

Posted in Die Simpsons on 10. November 2009 by Basti

Eine englische Serie zu übersetzen ist sicherlich keine leichte Aufgabe. Eine englische Comedy-Serie zu übersetzen eine ziemlich schwere. Und eine englische Kult-Comedy-Serie zu übersetzen eine unglaublich schwere. Dass da so mancher Witz in der Übersetzung hängen bleibt, ist manchal leider nicht zu vermeiden. Übersetzungsfehler, die schlicht falsch sind, sind aber korrigierbar. Umso erfreulicher, dass der Auto und Regisseur der deutschen Fassung der Simpsons, Matthias von Stegmann, nun eine Neu-Synchronisation der Episode „Ja, diese Biene, die ich meine, die heißt Monty“ angeordnet hat. Auf der Fan-Site „Springfield Shopper“ wendete er sich an die deutschen Fans:

Hallo den Verantwortlichen des Springfield-Shoppers,
hallo liebe deutsche Simpsons-Fans,

(…)Worüber sich nicht streiten lässt, sind glatte Übersetzungsfehler. Und damit meine ich nicht die Stellen, an denen ich mich bewusst vom Original entferne, weil es der deutsche Dialog verlangt. Ich rede von Fehlern wie diesem:

Fehler und Kleinigkeiten:
mal wieder ein übersetzungsfehler der einen witz kaputt gemacht hat : kerny sagt im deutschen „neben der geburt meines sohnes war dies der schönste moment…“ im englischen sagt er „im gegensatz zur geburt meines sohnes war dies der schönste moment…“

(Zitat Episodenguide Springfield-Shopper, Episode „Ja, diese Biene, die ich meine, die heißt Monty“ Erstausstrahlung 3.11.2009)

Tja, was soll ich sagen? Treffer versenkt, Fehler erkannt. Ist mir schlicht und einfach durchgerutscht. Im Englischen heißt es an der Stelle: „Other than the birth of my kid, this is my happiest moment.” “Other than” kann sowohl “neben” als auch “Im Gegensatz zu” heißen. (z.B. „other than that mentioned“ = „neben dem Erwähnten“) Ich habe mich an der Stelle für die falsche Variante entschieden, der Witz funktioniert natürlich nur mit „Im Gegensatz zu“. Sorry, wir machen alle Fehler, nur Eure laufen nicht im Fernsehen…

Damit wäre der Fehler zwar teilweise erklärt, aber nicht korrigiert. Deswegen haben wir beschlossen, die entsprechende Stelle neu zu synchronisieren. Das werden wir in Bälde machen und bei der nächsten Ausstrahlung und allen weiteren Wiederholungen ist der Fehler ausgemerzt und Kearney wird das Richtige sagen.

Alle, die die Folge diese Woche aufgenommen haben, können sich über den Besitz eines „Fehldrucks“ freuen, so läuft dieser eine Satz nie wieder im deutschen Fernsehen.
Ihr seht, wir nehmen die Fans ernst, wenn wir die Kritik nachvollziehen können.
Das war’s auch schon wieder, viel Spaß weiterhin bei den Simpsons

Euer

Matthias von Stegmann

Eine nette Geste, wie ich finde. Gratulation an Herrn Stegmann zu seiner Courage und der Nähe zu den Fans!

April, April?

Posted in Die Simpsons on 9. Oktober 2009 by Basti

Marge SimpsonWie der Nachrichtendienst E!-Online erfahren haben will, soll Marge Simpson in der November-Ausgabe des Playboys zu sehen sein. Und das natürlich nackt!

Das Titelbild soll mit der Simpsons-Figur besetzt werden, ebenso kann man eine dreiseitige „Fotosession“ von ihr bewundern. Laut E!-Online bestätigte Hugh Heffner dies schon vor einiger Zeit auf Twitter. Im Rahmen des 20-jährigen Jubiläums der Zeichentrickserie-Serie erscheint dann die Fotosession und ein Interview mit Marge.

Man darf gespannt sein…

Der Dienstag wird gelb!

Posted in Die Simpsons on 25. Juli 2009 by Basti

ProSiebenSimpsons-Fans aufgepasst! Ab dem 15. September steht der Dienstag auf ProSieben im Zeichen der gelben Familie aus Springfield.

Wie schon die 19. Staffel, so wird auch die 20. in der Primetime zu sehen sein, so die Seite Quotenmeter.de. Um 20:15 gibts die Simpsons dann im Doppelpack. Der Sender reagiert damit auf die anhaltend schwachen Quoten am Dienstag Abend. Das gelbe Erfolgsmodell soll wie zuletzt am Montag nun auf den Dienstag übertragen werden. Zur Einstimmung strahlt ProSieben zwei Tage vor dem Staffelstart, also am 13. September den Simpsons-Kinofilm aus.